Slider

Vita

Katharina Kühn wurde in der Nähe von Hannover geboren.
Bereits im frühen Kindesalter erhielt sie Klavierunterricht und sammelte erste Erfahrungen in diversen Chören.

Die Sopranistin studierte von 2007-2013 Gesang an der Hochschule für Künste Bremen bei KS. Mihai Zamfir.
2013  begann sie ein Aufbaustudium in der Opernklasse an der Hochschule für Musik Dresden bei Frau Prof. Christiane Junghanns.
In dieser Zeit sang die junge Künstlerin die Titelpartie in Offenbachs „Orpheus in der Unterwelt“ zusammen mit dem Orchester der Staatsoperette Dresden.

In der Spielzeit 2015/2016 war Katharina Kühn Mitglied im Internationalen Opernelitestudio des Theaters Lübeck
und u.a. als Despina (Cosi fan tutte) und Najade (Ariadne auf Naxos) zu erleben.
In dieser Zeit wurde sie intensiv von Sängerin und Professorin Manuela Uhl betreut.
Des weiteren gastierte Katharina Kühn bisher an den Theatern Magdeburg, Bremerhaven, Görlitz und Freiberg.

Seit September 2016 ist die Sopranistin festes Ensemblemitglied am Volkstheater Rostock.
Hier sang sie u.a. die Rolle der "Blonden" in Mozarts "Entführung aus dem Serail", "Marie" in Lortings "Zar und Zimmermann", "Clorinda" in "La Cenerentola", "Komtesse Stasi" in "Die Csárdásfürstin",  sowie Webers "Ännchen" im "Freischütz".
(Ihr aktuelles Repertoire finden Sie hier oder auf Operabase)

Diese Saison wird Katharina als "Adina" in Donizettis "Liebestrank", sowie als "Marzelline" in Beethovens "Fidelio" debutieren.